Behandlungsmöglichkeiten bei Erwachsenen

Invisalign & festsitzende Zahnspangen für Erwachsene - Dr. Matheis

Immer mehr Erwachsene legen Wert auf gerade und perfekte Zähne. Im Erwachsenenalter kann jederzeit mit einer Behandlung begonnen werden. Hier haben sich zwei Methoden durchgesetzt: die Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen – außen oder zungenseitig – und mit den „unsichtbaren Zahnspangen“ einer revolutionären Zahnspangen-Technologie.

Festsitzende Zahnspange

Einzelne Zähne oder Zahngruppen lassen sich am effektivsten mit festsitzenden Zahnspangen regulieren. Manchmal setzen wir festsitzende Zahnspangen schon im Wechselgebiss ein, normalerweise aber erst, wenn alle bleibenden Zähne da sind. Die Behandlungsdauer beträgt zwischen eineinhalb und drei Jahren. Nach Abschluss der Behandlung kommt meist ein sogenannter „Retainer“ zum Einsatz. Das ist entweder eine abnehmbare Kunststoffschiene oder ein auf der Zahninnenseite befestigter dünner Draht und dient dazu, die Zähne langfristig in der gewünschten Position zu halten.

Zahnspange für Erwachsene - Kieferorthopädische Minischrauben

Kieferorthopädische Minischrauben

Die sogenannten kieferorthopädischen Minischrauben oder TADs (Temporary Anchorage Devices) ermöglichen eine für den Patienten möglichst komfortable, kontrollierte Zahnbewegung. Dabei werden kleine Schrauben in einem kurzen Eingriff unter Lokalanästhesie an den benötigten Stellen im Kiefer eingesetzt, um bestimmte Zähne oder Zahngruppen besser zu verankern und Zahnfehlstellungen einfacher zu beheben. Der Patient erspart sich dadurch die oft als unbequem oder gar störend empfundenen Palatinal- und Lingualbögen bzw. den sogenannten Headgear. Auch stark gekippte Zähne im seitlichen Kiefer können mit den Minischrauben relativ einfach und ohne komplette kieferorthopädische Behandlung im Ober- bzw. Unterkiefer aufgerichtet werden. Damit kann eine gute prothetische Lösung im Sinne einer Brücken- oder Implantatversorgung wieder möglich gemacht werden.

  • Festsitzende Zahnspange mit Brackets
  • Brackets einer festsitzenden Zahnspange

Wie funktioniert die festsitzende Zahnspange?

Eine festsitzende Zahnspange besteht aus einzelnen Brackets aus Keramik oder Metall, die auf die Zähne geklebt werden. Keramikbrackets bieten den Vorteil, dass sie relativ unauffällig im Mund erscheinen und sich – im Gegensatz zu Kunststoffbrackets – nicht verfärben. Brackets können – je nach Zahnfehlstellung – an der Zahnaußen- oder -innenseite aufgeklebt werden. Über an den Brackets befestigte Drahtbögen wird geringe Kraft auf einzelne Zähne oder Zahngruppen ausgeübt und die Zahnreihen werden nach und nach in die Idealposition gebracht. Oftmals verwenden wir zusätzlich Gummizüge, die vom Patienten rund um die Uhr – außer zum Essen – getragen werden müssen. Der Vorteil festsitzender Regulierungen ist, dass sie ohne Pause auf die Zähne einwirken. Für einen optimalen und raschen Erfolg ist es besonders wichtig, dass Sie die Anweisungen zur Trageweise der Gummizüge genau beachten und Ihre Kontrolltermine bei uns in der Praxis einhalten. Bei den Terminen wird die Zahnspange nachjustiert. Wenn Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können, geben Sie uns einfach Bescheid, damit wir möglichst rasch einen Ersatztermin vereinbaren können.

Linguale Brackets

An der Innenseite des Zahns, also zungenseitig geklebte Brackets kommen meist für kleinere Korrekturen im Frontzahnbereich zum Einsatz. Bei kleineren Engständen oder leicht verlagerten Frontzähnen sind linguale Brackets eine von außen nicht sichtbare, rasch zum Erfolg führende Behandlungsmethode (Behandlungsdauer einige Wochen bis maximal 6 Monate). Da nicht jeder Behandlungsfall hierfür geeignet ist, beraten wir sie gerne über die individuellen Möglichkeiten dieser Methode.

Festsitzende Zahnspange - Dr. Matheis
Behandlungsbeginn
Zahnspange Erwachsene - Dr. Matheis
Behandlungsfortschritt nach 4 Wochen
Zahnspange für Erwachsene - nach 10 Wochen mit geklebtem Retainer
Behandlungsende nach 10 Wochen mit geklebtem Retainer
Festsitzende Zahnspange - Behandlungsbeginn
Behandlungsbeginn
Brackets der festsitzenden Zahnspange am Unterkiefer - Behandlungsfortschritt nach 6 Wochen
Behandlungsfortschritt nach 6 Wochen
Zahnspange für Erwachsene - Behandlungsende nach 12 Wochen
Behandlungsende nach 12 Wochen

Unsichtbare Zahnspangen

Unsichtbare Zahnspange für Erwachsene

Die Neuheit in Sachen Zahnkorrektur und dabei nahezu unsichtbar: Transparente Kunststoffschienen bringen Ihre Zähne nach und nach in die richtige Form und verhelfen Ihnen so zu einem perfekten Lächeln. Herausnehmbar, unauffällig und effektiv. Und damit die ideale Lösung für eine Zahnspange im Erwachsenenalter, aber auch bei Teenagern. Dr. Matheis ist als einziger Zahnarzt in Oberösterreich Platinum-Partner des Herstellers. Aufgrund der großen Zahl an Patienten, die sich bei Dr. Matheis für die unsichtbare Zahnspange entscheiden, darf sich unsere Ordination schon zum dritten Mal in Folge mit dieser Auszeichnung schmücken. Mit der zusätzlichen Zertifizierung von Frau Dr. Wick sind somit zwei Ärzte in unserer Ordination darum bemüht, Ihr Lächeln mittels Invisalign noch schöner zu machen.

Wie funktioniert's?

Invisalign - Dr. Matheis

Mit dieser revolutionären Zahnspangen Technologie sehen Sie schon vorher, wie Ihre Zähne nach Abschluss der Behandlung aussehen werden. Zu Beginn nehmen wir Abdrücke Ihrer Zähne, die dann die Basis für die Herstellung der transparenten Schienen – Aligner genannt – sind. Mithilfe der Abdrücke und einer Software zeichnen wir ein digitales 3D-Modell Ihrer Zähne. Basierend auf dem von uns vorgeschlagenen Behandlungsplan berechnet die Software die Verschiebung Ihrer Zähne von der Ausgangs- in die gewünschte Endposition. Wenn Sie als Patient und wir als behandelnde Zahnärzte diesem 3D-Plan zustimmen, werden Ihre persönlichen Aligner für Sie maßgefertigt. Diese folgen den einzelnen Stufen des Behandlungsplans und werden alle zwei Wochen gewechselt. Jeder Aligner bewegt Ihre Zähne ein Stückchen weiter in Richtung der gewünschten Position.

Wie oft sollen die Aligner getragen werden?

Zahnspange Erwachsene

Auch hier gilt: Je öfter Sie die Aligner tragen, desto besser und rascher wird sich der Erfolg einstellen. Da die Aligner nahezu unsichtbar sind, können Sie sie so gut wie immer tragen. Nur zum Essen und Zähne putzen müssen Sie die Aligner herausnehmen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Anzahl der Aligner und damit die Dauer der Behandlung ist je nach Patient und individuellem Plan unterschiedlich. Im Normalfall erhalten Sie für eine Vollbehandlung 18 bis 36 Aligner für die oberen und unteren Zähne. Die Dauer der Behandlung beträgt zwischen 9 und 18 Monaten.

Weitere Infos finden Sie unter http://www.invisalign.de