Arten von Zahnfehlstellungen

Kreuzbiss - Zahnfehlstellungen

Kreuzbiss

Normalerweise überlappen die Zähne des Oberkiefers die des Unterkiefers wie Dachziegel. Wenn diese Überlappung seitlich nicht stimmt, spricht man von einem „Kreuzbiss“, wenn die unteren Schneidezähne die oberen überlappen, von einem „verkehrten Überbiss“ oder „Vorbiss“. Diese Kieferfehlstellung sollte grundsätzlich noch in der Wachstumsphase, also im Kindesalter behandelt werden.

Vorbiss / Klasse III - Zahnfehlstellungen

Vorbiss / Klasse III

Wenn die oberen Schneidezähne die untere Zahnreihe mit zu großem Abstand nach vorne hin überlappen, liegt ein Vorbiss des Oberkiefers bzw. ein Rückbiss des Unterkiefers vor. Dies kann auch Einfluss auf die Gesichtszüge haben und sollte daher umgehend behandelt werden. Bei Kindern ist diese Zahnfehlstellung ab einem Alter von rund 9 Jahren regulierbar.

Rückbiss / Klasse II - Zahnfehlstellungen

Rückbiss / Klasse II

Liegen die oberen Schneidezähne hinter den unteren Schneidezähnen, spricht man von einem Rückbiss des Oberkiefers. Auch diese Zahnfehlstellung kann die Gesichtszüge beeinträchtigen und sollte ehestmöglich behandelt werden. Bei Kindern ist eine Korrektur ab 9 Jahren möglich.

  • Zahnfehlstellung - Tiefer und offener Biss
  • Zahnfehlstellung - Tiefer und offener Biss

Tiefer und offener Biss

Sieht man beim Zubeißen die unteren Schneidezähne nicht mehr, handelt es sich um einen tiefen Biss. Wenn die oberen Schneidezähne die unteren beim Zubeißen nicht überlappen, nennt man diese Zahnfehlstellung „offenen Biss“. Fehlerhafte Zusammenbisse können zu Verspannungen der Kaumuskeln und Fehlbelastungen einzelner Zähne führen. Eine Behandlung ist in diesen Fällen daher dringend notwendig.

Zahnfehlstellungen aufgrund von Platzmangel

Platzmangel

Bei Kindern sollten die bleibenden Zähne während des Zahnwechsels gerade durchbrechen. Sind die Zähne schief oder verdreht, ist im Kiefer eventuell zu wenig Platz vorhanden. Oft kommt es auch beim Durchbruch der Weisheitszähne zu Verschiebungen in den Zahnreihen und damit zu schief oder zu eng stehenden Zähnen. Gerne beraten wir Sie in diesen Fällen in unserer Praxis zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.